Was bedeutet CranioSacral-Therapie?

Cranium --> Schädel
Sacrum --> Kreuzbein

Diese sehr sanfte aber hochwirkungsvolle Therapie als eigenständiger Bestandteil der Osteopathie prüft und beeinflusst den Liquor (Gehirnflüssigkeit) im Rückenmark/Wirbelsäulensystem nebst angehängter Stukturen.

Dieser Liquor fließt in einem geschlossenen System von der Produktionsstätte Gehirn bis zum Kreuzbein und wieder zurück. Dieses System hat entscheidenden Einfluss auf
- die Ver- und Entsorgung von Gehirn und Rückenmark
- die harmonische Funktion des Hormonsystems
- die schmerzfreie und endgradige Beweglichkeit von Wirbelsäule und Bandscheiben

Durch Trauma (Stürze, Tritte, Schläge) und auch langfristige Bewegungskompensationen kann dieses Craniosacrale System in seinem Fluß gestört sein.

Der erfahrene Therapeut gibt sanfte Impulse an das System, um diesen Kreislauf zu stärken und zu stabilisieren.


Wie läuft eine Cranio-Sacral-Behandlung ab?

- Kurz-Anamnese
- Optische Begutachtung Ihres Pferdes
- Prüfung des Liquorflusses in der Wirbelsäule und Lösen von gestörten Strukturen

Der Therapeut bedient sich ausschließlich seiner fühlenden Hände und verzichtet auf jegliche Geräte.


Wann ist eine Craniosacral-Behandlung empfehlenswert?

- bei Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen jeglicher Art
- wenn Ihr Pferd sich immer wieder stößt oder wogegen poltert
- nach Sturz oder einer Verletzung jeglicher Art
- nach einer Zahnbehandlung
- bei Kau- und Schluckstörungen
- bei therapieresistenten Atem- und Darmbeschwerden
- bei Stoffwechsel- und Hormonstörungen (Dauerrosse etc.)
- bei Ödemen im Kopfbereich
- nach Operationen jeglicher Art
- bei Schreckhaftigkeit und grundlosem Ausrasten des Pferdes
- beim "Reinhängen" des Pferdes ins Halfter
- präventiv in Abständen von 2-3 Monaten zur Vorbeugung von z.B. Allergien und zur Stärkung des Immunsystems


Eine Craniosacral-Behandlung ist nach außen hin unspektakulär. Im Innern des Körpers werden jedoch grundlegende Prozesse angeregt.

Bitte gönnen Sie Ihrem Pferd nach einer Craniosacral-Behandlung 2 - 3 Tage Reitpause.

Es bietet sich zur nachhaltigen Sicherstellung der langfristigen Gesundheit Ihres Pferdes an, dessen Bewegungsprofil über OSTEOMOVING, ein spezielles therapeutisches Bewegungstraining zu verbessern. Nähere Informationen finden Sie unter dem Link "Training

Kosten
Ersttermin 90 € zzgl. Anfahrt, Nachkontrolltermine 60 € zzgl. Anfahrt

(Sind zwischen Nachkontrolle und neuem Termin mehr als 4 Monate vergangen gilt dies wieder als Ersttermin!)

 

Kontakt Impressum Home