Wer hat nicht schon mal den ein oder anderen (größeren) Schmerz gehabt? In der Regel wird zu herkömmlichen chemischen Mitteln gegriffen, die manchmal aber zwar den akuten Schmerz auflösen, im sog. Schmerzgedächtnis, über das jeder Mensch und jedes Tier verfügt aber noch bestehen bleiben. So kommt es z.B., das jemand mit einem amputierten Bein noch immer Schmerzen in diesem nicht mehr vorhandenen Bein fühlt.

Schmerzen entstehen im Gehirn. Lernen Sie Möglichkeiten kennen, mit denen Sie Ihr eigenes Schmerzempfinden regulieren können und so aus dem Kreislauf der Hilflosigkeit aussteigen können.

Ich arbeite zusätzlich zu der seelischen Komponente mit physikalischen Mitteln wie Stimulation bestimmter Schmerzpunkte u.a. Bitte klicken Sie dazu auf die einzelnen Links um nähere Informationen zu erhalten.


       
       
       
       

 

Kontakt Impressum Home